Aktuelles aus dem Schuljahr 2019/2020

 

 

 

Häkeln in Klasse 4!

 

Unsere Viertklässler mit ihren selbstgehäkelten Mützen!

 

 

 

 

 

 

Burgweihnacht

 

Im Rahmen der Burgweihnacht führte der Chor das Singspiel "Kleiner Stern was nun?" auf. Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Moser begeisterten die Kinder in der vollbesetzten Kirche das Publikum mit dem Singspiel und weiteren Weihnachtsliedern.

 

 

 

 

 

Naturparkmodul 1 - Klasse 3

 

Wohin mit dem Müll? - Besuch der Biogasanlage und Recyclinghof Oberhaugstett

 

Runde Sache – alles zum Thema Abfall für Schulklassen

Im November konnte die dritte Klasse der Naturparkschule Bad Teinach-Zavelstein als erste Schulklasse die neue Bioabfallvergärungsanlage besuchen und im Anschluss noch eine Container-Rallye über den angrenzenden Recyclinghof machen. Im Vorfeld hatte die Klasse bereits den Themenkoffer der AWG Abfallwirtschaft Landkreis Calw GmbH (AWG) für den Schulunterricht ausgeliehen.

 

 

Die neue Bioabfallvergärungsanlage ist kaum fertiggestellt, da kam schon die erste Anfrage einer Schulklasse zwecks einer Besichtigung. Und so freute sich Stefan Till, Betriebsleiter der Bioabfallvergärungsanlage, die dritte Klasse der Zavelsteiner Naturparkschule auf dem Gelände zu begrüßen. In einer kurzweiligen Führung erklärte er den Kindern, wie so eine Anlage funktioniert. „Ihr müsst euch das wie die Verdauung in eurem Bauch vorstellen“, erklärt Till, „dazu braucht es Wärme und Bewegung, das findet auch hier in dem Fermenter statt. Wie beim Menschen wird dabei Gas frei – beim Mensch der Pups.“ Was alle Kinder zum Lachen brachte. Till weiter: „Dieses Gas machen wir hier zu Strom.“ Die Kinder waren beeindruckt und Till von der Neugier der Schülerinnen und Schüler und deren Vorkenntnissen begeistert.

Nach einer kleinen Pause ging es weiter zum benachbarten Recyclinghof. Hier übernahm Susanne Weber, bei der AWG verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit mit Schulen und Kindergärten, die Führung. „Ganz neu haben wir eine Container Rallye erarbeitet, die ich gerne mit euch durchführen möchte“, schlug Weber vor, „ihr findet an den verschieden Container Abfallbeispiele aber auch Rohstoffe und Verwertungsinformationen.“ Das ließ sich die Klasse nicht zweimal sagen und schon ging die Rally los.

 

Alles in allem war das eine richtig runde Sache für die Schülerinnen und Schüler der Naturparkschule Zavelstein, denn mit der Einführung ins Thema Abfall mit Hilfe des Themenkoffers der AWG und dem Besuch vor Ort auf den Anlagen konnten sie sich einen tollen Überblick verschaffen. „Uns hat es riesig Spaß gemacht und wir freuen uns, dass Programm so auch anderen Schulklassen anbieten zu können“ so Till und Weber zum Abschluss des Besuches.

 

 

 

 

Helfertag der Freiwilligen Feuerwehr Bad Teinach-Zavelstein war wieder ein tolles Erlebnis für unsere Schüler!

 

Bereits zum 2. Mal fand am Freitag vor den Herbstferien ein "Feuerwehrtag" für die Dritt- und Viertklässler statt. Zuerst erhielten die Kinder viele interessante Informationen rund um die Feuerwehr und ihre Arbeit. Fragen der Schülerinnen und Schüler wurden beantwortet.

 

Danach durften die Kinder an Stationen selbst erleben und ausprobieren, was ein Feuerwehrmann, bzw. eine Feuerwehrfrau alles können und lernen muss.

Wasserleitungen wurden gelegt, Werkzeuge und Geräte in den Fahrzeugen bestaunt und mit dem Wasserstrahl wurde versucht richtig zu zielen. Dabei erlebten die Kinder, wieviel Kraft man braucht, um mit dem Strahlrohr richtig umzugehen!

Natürlich durfte dabei die richtige Ausrüstung nicht fehlen und so präsentierten sich die Kinder stolz in Feuerwehrkleidung und mit Helm.

 

Es war für alle wieder ein toller Schulvormittag und die Zweitklässler freuten sich schon: "Nächstes Jahr sind wir dran!"

Danke an alle Feuerwehrleute, die unserern Schülerinnen und Schülern dieses Erlebnis möglich machten.

 

 

 

Erstklässler basteln mit ihren Paten Laternen

 

Aus dem Klassenzimmer der Klasse 1 wurde eine richtige Bastelwerkstatt!

Gemeinsam mit ihren Paten aus der 4. Klasse bastelten die Erstklässler Laternen.

Dabei wurde fleißig "geschnipselt" und gekleistert!

 

 

 

Beitrag aus der „Portokasse“ für den guten Zweck

Haushalte übermitteln ihren Stromverbrauch online – Netze BW bedankt sich mit Spende des eingesparten Portos

 

 

Bad Teinach-Zavelstein. Etwas aus der Portokasse bezahlen – diese Redewendung erhält im Falle der Netze BW-Aktion „Zählerstand online erfassen“ eine positive Bedeutung. In Anwesenheit von Bürgermeister Markus Wendel übergab Michael Klein von der Netze BW GmbH dieser Tage einen Spendenscheck in Höhe von 327,15 Euro für den Förderverein der Krokusschule. Schulleiterin Renate Urban-Traub freute sich: „Jeder zusätzliche Euro, der uns und unsere Arbeit unterstützt, ist natürlich sehr willkommen.“ Urban-Traub dankte allen Haushalten in Bad Teinach-Zavelstein, die sich an der Aktion beteiligt hatten. Denn die hatten dadurch, dass sie ihren Zählerstand online mitteilten, zur Spende beigetragen.

Seit dem vergangenen Jahr ruft die Netze BW dazu auf, ihr den Stand des Stromzählers nicht mehr postalisch, sondern elektronisch zu übermitteln: per E-Mail, WhatsApp, QR-Code oder auf der Unternehmens-Homepage. Die Netzkunden sparen dadurch Zeit und die Netze BW optimiert die Qualität der Datenerfassung. Und obendrein wird durch den Verzicht auf Papier und Transport per Post ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. „Wenn immer mehr der Netze BW-Kunden auf die Zählerkarte verzichten, kann also jede Menge CO2 und Energie eingespart werden“, so Michael Klein.

Mit der Aktion soll eine kleine Zusatzmotivation geschaffen werden: Für jeden Zählerstand, der pro Kommune online erfasst wird, geht das eingesparte Rückporto an eine dort tätige gemeinnützige Organisation. Zur Verwendung des Betrags kann die Kommune Vorschläge machen. Die Aktion wird in diesem Jahr fortgeführt.

Informationen unter: Netze-BW